Titel: Superior – das dunkle Licht der Gaben

Autorin: Anne Marie Jungwirth

Verlag: Drachenmond Verlag

ISBN:  978-3-95991-211-2

Buch – 14,90
ebook – 4,99 €

Seiten: 350

 

Inhalt

„In Amelias Ohren klang das eher nach Werbung für Online-Dating. Und wenn Sie sich jetzt gleich anmelden, erhalten sie ein Kamel und zwei Ziegen gratis dazu.(Seite 67)


„“Tut mir leid, Sky. Aber ich bin keine Heldin.“ „Liegt das an der schlechten Bezahlung für Helden?““ (Seite 311)

 

Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten – das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …

„Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.“

Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.

Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.

Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat. (Quelle : Klappentext)

 

Meine Meinung
Dieses Buch ist einfach Klasse! Ich bin ohne eine Rezi gelesen zu haben an dieses Buch rangegangen und habe jede einzelne Seite verschlungen. Es ist mit so viel liebe geschrieben, das ich wirklich jedes Wort verinnerlicht habe. Es gab einen roten Faden der immer konstant blieb. Die ganze Story ist so wirklich gewesen, Amelia kam so echt rüber, man hatte nicht das Gefühl sie sei ausgedacht. Die Ganze Geschichte war sehr echt – bis auf den Fantasyteil natürlich 😉

Das Cover

Das Cover zeigt Amelia rücklings mit einem tiefen Rückenausschnitt, der ihr besonderes Tattoo darstellt. Ich finde es hat was hypnotisches, einfach schön! 


Charaktere

Das Buch wechselt in den Kapiteln den Charakter, so bekommt man tolle Einblicke in die Personen. Auch die Nebenrollen die bisher noch kein Kapitel betiteln durften , hat sie gut eingebunden!

Amelia

Sie ist unsere Hauptprota in der Geschichte und eine Superior mit minderwertigen Gaben. Sie genießt ihr 20 jähriges Leben in vollen Zügen indem sie feiert und oft die Gesellschaft von Männern genießt. Dazu hat sie auch die richtige kurvenreiche Figur. Ihr absoluter Liebingsdrink ist Gin Tonic. Mit 14 wird sie zu einer Pflegefamilie übergeben, da ihre Mutter ein kleines Drogenproblem hat. Amelia ist eine starke direkte Person, die in ihren Entscheidungen jedoch sehr Sprunghaft ist. Dazu hat Amelia ein Merkmal, das man nicht vergisst – sie hat ein großes Tattoo auf dem Rücken, ein Reißverschluss der von ihrer rechten und linken Schulter in der Mitte des Rücken zusammenläuft und höhe Steiß endet.

Nathan

Er ist Amelias Arzt an der SHS und flirtet immer wieder mit ihr. Dazu ist er eher ein theoretischer Typ der sehr Wissbegierig ist und seine Arbeit liebt. Dazu sieht er wirklich heiß aus.

Erika

Sie ist die Leiterin der SHS in Boston und plant ihren eigenen Weg um etwas neues in die Tat umzusetzen. Sie ist, wie alle Superior oder Superia wunderschön und hat eine tolle Figur. 


Die Handlung

Wir lernen das Leben von Amelia kennen, die neben ihrem Studium zur SHS (Super Human Society) gehört. Neben ihrem Leben werden nach und nach die Richtlinien der SHS erklärt. Die Geschichte baut sich nach und nach auf so wie die Charaktere immer mehr tiefe bekommen. Anfangs fühlt sich Amelias Leben so leicht an , bis eine falsche Person die richtigen Hinweise entdeckt.

Der Schreibstil

Anne hat einen ganz bezaubernden Schreibstil, ich hatte einfach das Gefühl als wäre ich dabei. Obwohl es wirklich viele Fakten gab und echt viel passiert ist, war nichts kompliziert und ich habe nie den Faden verloren. Einfach ganz klasse !

Fazit
Dieses Buch hat mich wirklich begeistert ! Ich kann es wärmstens empfehlen!

Bewertung 
4,5 von 5 da ich mir Platz nach Oben für Band 2 offenhalten wollte , ich glaube das sagt alles aus ! Tolles Buch!

 

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt:

erste FeeSchmetterlingezweite FeeBuch

Please follow and like us: