Titel: Wächter der Runen Band 3
Autorin:  J. K Bloom
Verlag:  Sternensand Verlag – November 2020
Buch: 16,90€
eBook: 4,99€
Seiten:
 598

Inhalt

Ravanea scheint in einer Endlosschleife verloren zu sein. Schmerz, Angst und Verlust sind ihre ständigen Begleiter. Glaubt sie in einem Moment, sie wäre dem Schicksal entkommen, schlägt es im nächsten umso gnadenloser zu. Als Gefangene des Imperiums bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der Festung des Herrschers darauf zu warten, dass ihr Leben wenigstens ein schnelles Ende findet. Doch innerhalb des Palastes sind nicht alle dem Imperator treu ergeben. Womöglich gibt es doch noch Hoffnung – oder aber es ist ein letzter grausamer Scherz einer höheren Macht, ehe Rave vollends zerbricht.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Der beste Band der Trilogie.

So viele Wendungen, so viel Spannung. Dramatisch, düster blutig und brutal ist der Weg, der auf Rave und ihre Gefährten wartet.  Ich habe die ganze Reihe an einem Wochenende gelesen und kann sagen, dass der Abschluss mir mit Abstand am besten gefallen hat. Da hat die Autorin echt nochmal alles gegeben 😀 Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es gab Längen, ja. ABER über die kann man locker hinweg lesen, denn es passiert die meiste Zeit echt super viel. Während man sich in der einen Sekunde sicher fühlt, bricht kurz darauf wieder das Chaos aus. Ich dachte immer wieder: Jo, das war´s dann jetzt. ABER nein, da hab ich mich echt getäuscht :D. Zur Handlung möchte ich glaube ich lieber nichts sagen, ich möchte ja niemanden spoilern :).

Die Charaktere sind authentisch und haben Tiefe, ihre Entwicklungen sind nachvollziehbar. Der Autorin gelingt es total gut sie echt wirken zu lassen. So ist Rave nicht immer optimistisch, findet jedoch stets einen Funken Hoffnung oder Zuversicht. Neben Rave ist mir auch Finn total ans Herz gewachsen. Hach, die beiden <3 . Man leidet mit ihnen, fühlt ihre Wut, die Trauer, aber auch Zuversicht, Mut und Nächstenliebe.

Die Autorin schreibt locker und dennoch sehr atmosphärisch, was dazu führt, dass dieser Band trotz fast 600 Seiten ein echter Pageturner ist. Außerdem müssen wir mal kurz über das geniale Cover vom Alex sprechen! Ich liebe ja blaue Cover. Wusstet ihr, dass die Runen auf den Covern aller drei Bände im Dunkeln leuchten?

Fazit

Genialer Abschluss.

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: