Titel: Tavith (Band 2) 
Autorin:  Philina Hain
Verlag:  Sternensand Verlag – Mai 2021
Buch: 16,90€
eBook: 4,99€
Seiten:
 606

Inhalt

Ein Thron, der bitter umkämpft wird. Eine Seelenverwandte, die für einen Höllenfürsten den Untergang bedeuten könnte. Und eine Entscheidung, welche die Machtverhältnisse in der Unterwelt bestimmen wird. Dämonenfürst Sergen würde alles tun, um in der Hierarchie aufzusteigen. Doch bevor er seiner Höllenprinzessin den Thron streitig machen kann, begegnet er der jungen Tavith Céline, deren Kräfte gerade erst erwachen und die obendrein seine Seelenverwandte sein soll. Für Sergen ist klar, dass sie früher oder später zu seiner Schwachstelle wird und er etwas dagegen unternehmen muss. Denn so stark auch die Anziehung zwischen ihnen sein mag – ein Happy End wird es für sie beide keinesfalls geben. Schon gar nicht in einem Krieg, der ihre Welten ins Chaos zu stürzen droht.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Noch besser als der erste Band. Ich sags euch, diese Fortsetzung ist echt richtig, richtig gut gelungen. Action, Spannung, Liebe, Leidenschaft. Angst, aber auch Vertrauen. Eine Prise Mut, Zugehörigkeit, Stärke und Humor. Intrigen und Machtkämpfe. Während ich die Beziehungen im ersten Band manchmal nicht fühlen konnte/ sie mir zu schnell gingen, war das hier absolut nicht der Fall. Es wirkte einfach stimmig.

Cover:
Das Cover ist gefällt mir richtig gut.

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch und haben Tiefe. Selbst die Nebencharaktere konnte ich mir bildlich gut vorstellen.

Schreibstil:
Die Autorin schreibt flüssig, humorvoll und dennoch sehr bildhaft.

Fazit

Ihr mögt Engel und Dämonen? Machtkämpfe und Intrigen? Dann seid ihr hier auf jeden Fall richtig!

Ich danke dem Verlag  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: