Titel: Tales of fear and darkness 
Autorin: Vanessa Golnik
Verlag:  Piper – Dezember 2021
eBook: 4,99€
Seiten:
 375

Inhalt

Jeden Tag wird die Dunkelheit stärker. Bald ist sie nicht mehr zu stoppen. Eine futuristische Romantasy für alle LeserInnen von Ava Reed und V.E. Schwab

»Das Chaos liebt uns alle. Es schickt uns so viele Bestien, wie in seiner Macht steht, damit ihr Gift uns erlösen kann, doch die Begabten wollen alles für sich allein, wie sie auch schon in dieser Welt alles für sich beanspruchen.«

Die Riesenwarane sind besiegt. Doch die dunkle Magie bereitet sich darauf vor, mit aller Macht zurückzuschlagen. Jetzt ist es an Liana und Kieran, anderen Begabten beizubringen, sich in den gemeinsamen Rausch zu versetzen, damit sie eine Chance haben gegen die Dunkelheit zu bestehen. Doch diesmal müssen sie nicht nur gegen Bestien kämpfen. Immer mehr Menschen stellen sich auf die Seite der dunklen Magie.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Chaos, Wut, Hass. Gut und Böse. Verdeckte Karten, ein Schicksal, viele Opfer. Monster, eine Sekte, so laut und gefährlich, aber auch Funken von Hoffnung, Liebe, Zusammenhalt, Aufopferung und Mut.

Ein Pageturner. Hier passiert ständig was. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, kann euch aber sagen, dass der zweite Band mir echt gut gefallen hat, auch wenn er wenig Luft zum durchatmen lässt. Der Autorin gelingt es zudem auf sehr eindrückliche Weise zu zeigen was Krisen und Angst in Menschen auslösen, wie spielend einfach manche Leute in ihren größten Ängsten beeinflusst werden können, wie laut Minderheiten sein können, wie abwegig die Ideen sein können und wie sehr Menschen daran festhalten. Charaktere gewinnen an Farbe, neue kommen dazu. Wir finden alte Besteien wieder und entdecken Neue. Ich konnte sie mir allesamt richtig, richtig gut vorstellen. Der Spannungsbogen ist kontinuierlich hoch und es gibt wirklich überraschende und vor allem extreme Wendungen. Mit einer der Wendungen hätte ich in dem Ausmaß auf jeden Fall nicht gerechnet.

Der Cliffhanger gefällt mir übrigens nicht liebe Vanessa 😀

 

Cover:
Das Cover gefällt mir. Es ist atmosphärisch

Charaktere

Die Charaktere sind weiterhin authentisch und haben an Tiefe gewonnen. Nebencharaktere bleiben weiterhin eher blass. .

Schreibstil:
Der Schreibstil gefällt mir richtig gut!

Fazit

Beeilung. Ich brauche den dritten Band !

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: