Titel: Lovely Curse: Erbin der Finsternis Autorin:  Kira Licht Verlag:   Ravensburger- September 2019 Buch: 14,99€ eBook: 9,99€ Seiten: 480

Inhalt

Es ist dein Erbe, der Welt das Ende zu bringen. Es ist dein Schicksal, genau dies zu verhindern. Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante in die texanische Provinz ziehen muss. Die neuen Mitschüler an der Highschool lassen die rebellische Aria auflaufen. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der tägliche Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Und sie ist nicht die einzige, die sich über Nacht verändert. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten. Band 1 des betörend-gefährlichen Romantasy-Zweiteilers von Kira Licht

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Ich war super begeistert davon, dass die Geschichte auf eine Ranch spielt! Man ist direkt im Geschehen, leider passiert jedoch auf den nächsten Seiten nicht mehr sonderlich viel. Die Handlung plätschert vor sich hin und am Ende passiert dann so viel, dass ich mich irgendwie überladen gefühlt habe. Ich finde die Aufteilung einfach super ungünstig getroffen. Ein paar mehr Seiten hätten vielleicht Wunder bewirkt. Manche Charaktere waren leider nervig und unsere Prota hätte ich ab und an gerne mal geschüttelt.

Cover: Das Cover passt zur Geschichte – ich bin, wie ihr wisst, allerdings kein großer Fan von Menschen auf Covern.

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch und haben Tiefe.

Ariana Clark:

Ariana- kurz Aria lebt bei ihrer Tante auf einer Ranch in Texas  und kommt ursprünglich aus New York. Ihre Eltern sind vor vier Wochen gestorben. Ihre beste Freundin heißt Tammy. Ihr Vater war Chemiker. Ariana möchte ebenfalls Chemie studieren und danach eine Ausbildung zur Parfümeurin machen. Sie produziert eigene Duftkerzen, die sie in ihrem Etsy-Shop verkauft. Beste Freundin namens Tammy. Eltern vor 4 Wochen gestorben interessiert sich für Dufte. Vater war Chemiker. Möchte Chemie studieren und danach eine Ausbildung zur Parfümeurin machen. Produziert eigene duftkerzem. Hat einen etsy-shop dafür

Handlung

Die meiste Zeit über plätschert die Handlung vor sich hin und dann geht’s los und dann ist man auch schon am Ende angelangt. Mache Charaktere waren richtig nervig (leider) und Aria hätte ich manchmal gerne geschüttelt, weil ich gedacht habe: Was stimmt denn mit ihr nicht?

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. Das wird sicherlich nicht das letzte Buch sein, das ich von ihr gelesen habe.

Fazit Ich werde Band 2 trotzdem lesen. Vor allem, weil es mir einer der Charaktere angetan hat 😀 und ich glaube, dass die Geschichte schon viel Potential hat.

Please follow and like us: