Titel: California´s next Magician
Autorin:  Isabel Kritzer
Verlag:  Drachenmond Verlag – Oktober 2019
Buch: 14,90€
eBook: 5,99
Seiten:
430

„Sie wollten mich mit Haut und Haaren. Alles von mir. Meine Aktionen. Meine Emotionen. Mein Leben. Und es gab kein Entkommen.“ Seite 317

Inhalt

25 Magicians. 5 magische Aufgaben. Wer überlebt?

Ein silberner Brief, der fünfundzwanzig Schicksale besiegelt.
Eine neue Weltordnung, errichtet durch die Magie von vier Gilden.
Ein Mädchen aus den Glastürmen, dessen Mut alles verändert.

Magische Aufgaben und starke Konkurrenten erwarten Josephine im Schloss, als ein Brief sie zur Teilnahme an der Regentschaftswahl Californias verpflichtet. Modernste Technik soll die dauerhafte Übertragung des Geschehens im Land gewährleisten und ein Abgesandter des Kaisers die Fairness wahren. Doch der momentane Regent denkt gar nicht daran, abzudanken. Während Josephine großes magisches Potenzial entwickelt, wird schnell klar: Es gibt kein Entkommen! Weder vor den Kameras und den gefährlichen Aufgaben der Wahl, noch vor den Mordanschlägen auf sie. Und schon gar keine Zukunft für ihre geheime Liebe oder?

Ägyptische Mythologie meets Hightech in 2086.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

„Jede Gilde, jede Form der Macht hatte ihre guten und schlechten Seiten. Jede war gefährlich und konnte eingesetzt werden, um Menschen zu verletzen, um ihnen den eigenen Willen aufzudrängen, sie zu lenken.“ S. 30

Die Zukunft, der Klimawandel.  Ein System, in dem Frauen weniger wert sind.  Magie, Macht und Intrigen. Ein Kampf für Gleichberechtigung und Toleranz. Loyalität und Vertrauen. Ein Phönix, eine Sphinx. Ein Mädchen, das über sich hinauswachsen muss. Viele Spieler. Aber wer spielt am Ende richtig und wer pokert zu hoch?

Ich habe mich sehr auf das neue Buch von Isabel gefreut und würde jetzt am liebsten direkt den zweiten Band lesen.  Die Autorin bringt so viele kreative Ideen ein und auch wenn die Handlung an manchen Stellen vorhersehbar ist, gelingt es ihr Spannung zu schaffen und zu überraschen. Die kleine Sphinx finde ich großartig. Wo bekomme sich so eine :D?

Cover:
Das Cover hat etwas magisches und lädt zum Träumen ein.

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch und haben Tiefe.

Josephine Streisand

„Hier, unter den Menschen, wusste ich nicht recht, ob ich im entscheidenden Moment genug Mut haben würde, um das Kommende zu überstehen.“ S.22

Josi hat eine Vorliebe für Kinderfilme aus der alten Zeit, mag dunkle Kleidung und heavy Metal. Sie ist gerade 21 geworden, hat seidiges blondes Haar, das ihr bis zur Hüfte geht und ist die uneheliche Tochter der Vorstandsvorsitzenden von Tekre Industries. Ihr Vater ist  verstorben. Josi wollte nicht an der Wahl teilnehmen, leider bleibt ihr keine Wahl.  Sie liest außerdem gerne und hat einen Nanobot namens Li. Dieser ist ihr größter Schatz.

Handlung

In California werden die Menschen Tag und Nacht aufgezeichnet. Es gibt keine Privatsphäre. California ist eins von 25 Ländern des Kaiserreichs Eternity. Frauen kriegen dort nur den Mindestlohn. Wir befinden uns im Jahr 2086

Im Kaiserreich gibt es vier Gilden.

– Die Cuiny (Gestaltwandler)

– Die Mensay (Empathen und Heiler)

– Die Veritas (Wahrheitsfinder und Illusionisten)

–  Die Gulets (beherrschen Magie der Elemente)

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir unglaublich gut. Isabelle schreibt emotional, detailliert und sehr bildhaft.

Fazit
Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Please follow and like us: