Titel: Killing November
Autorin:  Adriana Mather
Verlag:  Dressler Verlag – Januar 2021
Buch:22,00€
eBook: 13,99€
Seiten:
 432

Inhalt

Achtung, Sogwirkung! Hochspannung bis zur letzten Seite. November hat keine Ahnung, warum ihr Vater sie ohne Vorwarnung auf die geheimnisvolle Academy Absconditi schickt, ein Internat, regiert vom Geheimbund Strategia. Hier gilt die Regel: Informationen über die eigene Familie dürfen unter keinen Umständen preisgegeben werden. Keine Nachnamen, keine Anschrift und keine Details über Familienmitglieder. Als ein Mitschüler ermordet wird, fällt der Verdacht auf November. Bevor sie für schuldig erklärt oder sogar selbst zum Mordopfer wird, muss sie herausfinden, welche Rolle sie selbst in den bizarren Strategiespielen des Ordens spielt.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Ein Pageturner. Dieses Buch ist super spannend! Es gibt viele überraschende Wendungen, Intrigen, Offenbarungen und Raum für Spekulationen. Auch der super flüssige Schreibstil trägt dazu bei, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag.

November Adley ist 17 Jahre alt, im August geboren und Tochter eines Ex-CIA- Agenten der nun als Finanzdirektor tätig ist. Ihre Mutter lebt nicht mehr. Sie ist gerne im Wald und wird plötzlich von ihrem Vater auf ein Internat, das vom Geheimbund Strategia regiert wird, geschickt.

Die Academia Absconditi ist eine wirklich außergewöhnliche Schule, an der es in den letzten Jahren eine ungewöhnlich hohe Zahl an Todesfällen gab. Das Motto der Schule : Die Geschichte ist die Lehrerin des Lebens. Es gelten folgende Regeln:

1. Man darf nicht über sein Leben außerhalb der Schule sprechen

2. Das Schulgelände darf nicht verlassen werden

3. Wenn man Mitschüler verletzt lautet die Regel Auge um Auge in einem fairen Kampf

Gerade die erste Regeln ist wirklich schwer einzuhalten. Denn das was man über sich selbst preisgeben kann geschieht nicht immer bewusst. Was, wenn andere in dir lesen wie in einem offenen Buch? Was, wenn du dich völlig fremd fühlst und doch gekannt zu werden scheinst? Was wenn jemand ermordet wird und du die bist, die verdächtigt wird?

Gelingt es dir ein Spiel zu gewinnen, dass du noch gar nicht kennst?

Wem kann man am Ende trauen und wer spielt ein falsches Spiel?

Fazit

Richtig, richtig gut!!

Please follow and like us: