Titel: Frozen Queen. Das Lied des Winters

Autorin: Jennifer Alice Jager

Verlag: Impress – November 2021

Buch: 12,99€

ebook – 4,99 €

Seiten: 248

Inhalt

**Ein Herz aus Eis**
Die Schneekönigin beherrscht ihr kaltes Reich mit eiserner Hand. Wer sich nicht an ihre Gebote hält, wird mit Vergessen gestraft. Auch Malin wurden all ihre Erinnerungen genommen. Ohne zu wissen, wer sie ist oder welchem Verbrechen sie sich schuldig gemacht hat, führt ihr Weg sie ausgerechnet ans Schloss der Königin. Und damit zurück zu dem Mann, der ihre Erinnerungen stahl: dem geheimnisvollen Achatkrieger. Doch obwohl er sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt, bringt etwas in seinem eiskalten Blick Malins Herz zum Schmelzen …

»Frozen Queen. Das Lied des Winters« ist eine Adaption des Wintermärchens »Die Schneekönigin« von Hans Christian Andersen.  

Meine Meinung

„Was zurückblieb, war Leere in meinem Kopf, wo die Erinnerungen an mein bisheriges Leben sein sollten“ Position 67

Ganz große Liebe! Wer meinem Blog schon länger folgt, weiß, was für ein großer Fan der Autorin ich bin.

Der märchenhafte und vor allem wie immer sehr bildhafte Schreibstil und das winterliche Setting sorgen für eine wunderbare Atmosphäre. Ich konnte das Buch nur schlecht wieder aus der Hand legen. Jennifer überzeugt mit gut ausgearbeiteten Charakteren, dramatischen Wendungen und viel Spannung, aber auch so greifbaren Emotionen. Man merkt wie viel Herzblut in dieser Adaption steckt. Ein Pageturner und meine neue Lieblingsadaption aus der Feder der Autorin.

Das Cover

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte.

Charaktere

Die Figuren sind sehr detailreich und authentisch. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Besonders Malin hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil

Der Schreibstil ist grandios. Man fliegt geradezu über die Zeilen hinweg. Jennifer Alice Jager gelingt es bildhaft, emotional und fesselnd zu schreiben. Man wird einfach in den Bann dieser Geschichte gezogen – ob man will oder nicht. Frozen Queen ist zu weder langatmig noch langweilig. Ständig passiert etwas.

Fazit

Eine wundervoll, winterliche Märchenadaption,

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Please follow and like us: