Titel: Die Ring-Chroniken: Begabt
Autorin: Erin Lenaris
Verlag: HarperCollins  – September 2018
Buch: 14,99€
ebook – 11,99 €
Seiten: 352
Genre: Dystopie

„Das hochkonzentrierte Nervengift lähmt seinen kleinen Körper rasend schnell. Irris Augen zucken, panisch sucht sie nach Hilfe, die wir ihr nicht bieten können, nach einem Ausweg, der nicht existiert. S.37

Inhalt

Was, wenn du jede Lügen entlarven könntest?

Was, wenn du von ihnen umzingelt wärst und jede einzelne auf deiner Haut brennen würde?

Was bist du bereit zu geben für ein wenig Hoffnung?

Was wärst du bereit für die Wahrheit zu opfern?

Bist du bereit zu rebellieren?

Die 16-jährige Emony verfügt über eine Gabe: Sie kann Lügen erkennen. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr, als sie ihre Heimat, die lebensfeindliche Rauring-Wüste, verlässt. Denn es gibt nur eine Möglichkeit, der mörderischen Hitze und dem quälenden Durst zu entkommen – Emony muss eine Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen, das die weltweite Wasserversorgung kontrolliert. Rasch kommt sie dahinter, dass ihr Arbeitgeber die Wüstenbewohner betrügt. Der einzig ehrliche Mensch scheint ihr Ausbilder Kohen zu sein, für den sie bald mehr empfindet. Kann sie ihm im Kampf gegen den übermächtigen Gegner vertrauen? Und sind die Lügen noch viel größer als vermutet?.(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch verschlungen. Ehrlich. Ich habe am Abend angefangen und es direkt beendet. Das Szenario, welches die liebe Erin geschaffen hat gefällt mir unglaublich gut. Es wirkt authentisch und wirklich gut durchdacht.  Am Anfang hat der Leser Zeit sich erstmal etwas in der Rauring-Wüste zurechtzufinden. Dann jedoch steigt die Spannung stetig und vor allem das letzte Drittel ist rasant.

Cover:
Ich finde das Cover wirklich total gelungen. <3  Es zeigt Trockenheit und den Rauring, der innerhalb der Geschichte eine tragende Rolle spielt.

Charaktere

Emony Keller

Emony  ist 16 Jahre alt und lebt in Siedlung 4823. Ihre Registernummer ist: 4823371. Sie lebt mit ihrem Chamäleon Emil und ihrer Mutter in einer unterirdischen Unterkunft in der Rauring-Wüste, weil es an der Erdoberfläche zu heiß ist. Diese kann man nur mit einem Schutzanzug betreten. Ihre Mutter ist sehr gründlich, ihr Vater starb bei den Wartungsarbeiten an den Pipelines. Sie erkennt Lügen durch Juckreiz (reagiert allergisch auf diese).  Außerdem ist sie  stark, selbstständig und klug.

Felix Omen

Felix ist Emonys bester Freund. Er lebt im Nachbartrakt und hat Sommersprossen. Mit ihm kann Emony über alles sprechen. Felix  ist Überaktiv, was auch in seinem Gesundheitspass steht. Außerdem ist er sensibel, lustig und nett. Mir persönlich ging er leider irgendwann auf die Nerven.

Kohen Sander

Kohen Sander ist Ausbilder bei der WERT-Gesellschaft. Er leitet gemeinsam mit Tarmo die praktische Ausbildung und fungiert unterstützend bei medizinischen Aspekten. Er hat dunkle Locken und braune Augen, ist ca. 20 und rollt das „R“. Er ist ein absoluter Mädchenschwarm, der jedoch ein dunkles Geheimnis verbirgt.

Die Handlung

In der Rauring-Wüste tragen alle einen Rauring. Der Register-Chip innerhalb des Rings bestimmt die Menschen von der Geburt bis hin zum Tod. Es sei den WERT adoptiert sie für das Nachwuchsprogramm in den Gaskraftwerken. Dann wird ihnen der Ring abgenommen und sie werden neu bestimmt. WERT versorgt die Menschen mit Wasser, Energie und revolutionärer Technologie und ermöglicht ihnen ein besseres Leben.

Die Spannung steigt stetig und es gibt Wendungen, die ich so nicht vorhergesehen habe.

Der Schreibstil

Erin gelingt es wirklich gut ihre LeserInnen in die Rauring-Wüste zu bringen. Ihr Schreibstil ist locker und einfach, was das Buch zu einem Pageturner macht.

Fazit

Nicht nur das Szenario, sondern auch die verworrenen und gut durchdachten Handlungsstränge haben mir gut gefallen. Es gab immer wieder überraschende Wendungen.  Ich bin soo gespannt auf die Fortsetzung. Hau in die Tasten liebe Erin 😀  Ich möchte bitte schnell die anderen beiden Teile.

 

Für alle Dystopie-Fans ein Must-Read!

 

 

 

Ich danke dem  Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst

Please follow and like us: