Titel: Die Braut des blauen Raben 
Autorin: Mariella Heyd
Verlag: Zeilengold –  Oktober 2017
ISBN: 978-3946955030

Buch – 12,99€
ebook – 3,99 €
Seiten: 240

Genre: Fantasy

„Dann sieh genauer hin. Lerne, nicht bloß mit deinen Augen zu sehen. Sieh mit deinem Herzen und deinem Verstand.“ Position 147

Inhalt

Alte Sagen berichten, dass Raben die Albträume bringen. Dank einer Hellseherin sind sie jedoch seit Langem aus dem Dorf verschwunden, in dem Lobna lebt. 

Als die jährliche Hochzeitszeremonie bestimmt, dass Lobna einen totgeglaubten Junggesellen heiraten soll, wendet sich das Blatt. Raben fallen über das Dorf her und Lobna wird in den Wald getrieben, in dem ihr Verlobter verschwunden ist. 
Tief im Tannendickicht entdeckt sie ein dunkles Geheimnis. Kann sie ihrem Herzen trauen oder wird ihre Liebe ihr Untergang sein?(Quelle Klappentext)

Meine Meinung
Ich bin total begeistert von diesem Buch und kann es euch nur ans Herz legen. Es ist das erste Buch, was ich von Mariella Heyd  und auch das erste Buch, das ich aus dem Zeilengold Verlag gelesen habe, aber es werden sicherlich noch viele folgen, denn bei der Braut des blauen Raben ist einfach alles super stimmig. Die Geschichte ist authentisch, emotional und spannend

Charaktere

Die Hauptprotagonistin ist sehr gut beschrieben und total authentisch. 

Lobna Sikorski
Lobna – kurz Lobi ist bodenständig und verlässlich  und 16 Jahre alt. Sie ist zu Höflichkeit und Anstand erzogen worden und hat deshalb immer für jeden ein freundliches Wort auf den Lippen. Ihre Haut ist schneeweiß und ihr Haar pechschwarz. Ihr Vater,Mikolaj war früher als Schatzmeister des Königs tätig gewesen und hatte reichlich verdient. Sie hat zwei Schwestern namens Bozena und Zocha. Außerdem ist ihre Mutter eine Zigeunerin Sie war bereits einmal verheiratet, ihr erster Mann ist jedoch ertrunken. Außerdem ist sie tierlieb und war schon immer eher still. 

Manteia
Manteia ist ein Orakel und nutzt sonderbare Gegenstände,wie zum Beispiel die verbrannten Knochen von Tieren für Weissagungen. Sie ist mindestens 100 Jahre alt und hat viele Falten im Gesicht. Außerdem macht sie sich längst nichts mehr aus einem gepflegten äußeren. Nur auf die schweren Goldohrringe, die ihr Mann ihr eins geschenkt hatte, verzichtet sie nicht. Sie sind das einzige Andenken an ihn, das ihr noch geblieben ist.  Ihre Ohrläppchen hängen ihr aufgrund der schweren Creolen fast bis auf die Schulten. Dort wo früher einmal ihre Pupillen und ein stechende Grün gewesen sind, sind heute zwei nebelgraue Kreise. Allerdings erwähnt sie immer wieder, dass sich dadurch ihre Sinne als Hellseherin geschärft haben. Auch hört und riecht sie besser als je zuvor. Sie schimpft manchmal über ihren buckligen Rücken. Das Orakel lebt schon seit einigen Jahren allein im Dorf und benötigt immer mehr Unterstützung. Diese wird ihr durch Lobna zuteil, für die sie so etwas wie eine herzliche Großmutter geworden ist. Die alte Frau hat mit ihren Vorhersagen immer recht behalten und wurde deshalb von den Dorfbewohnern hoch geschätzt. Außerdem kann sie die schönsten Märchen erzählen und ist eine der wenigen Alten, die die Geschichte über die Entstehung von Czarny Kruku noch selbst miterlebt hat. 

Milosz Olzak
Milosz kommt aus Krakow. Er ist ein Dieb, Betrüger und Herumtreiber.

Die Handlung
Die Atmosphäre im Buch ist düster, kalt und märchenhaft. Ich hab mich zwischen den Zeilen echt wohl gefühlt und wäre gerne noch länger in dieser Welt verblieben. 

In Czarny Kruku findet jeden Monat bei Neumond das sogenannte Rabenfest statt. Bei Neumond deshalb, weil Manteia gesagt hat, dass die Magie dann nicht vom Mond geschluckt werden kann. Außerdem gibt es jeden Monat ein Rabenfest, Eishirsche und Wolpetiger. Der Wolpetiger ist ein Hasentier mit langen Ohren und einem eindrucksvollen Geweih. Auf seinem Rücken prangt zwischen dem hellbraunen Fell ein paar weiße Federn. 

Der Schreibstil
Mariellas Beschreibungen stecken grundsätzlich voller Details. Außerdem ist das ganze Buch leicht und flüssig zu lesen. Sie schreibt sehr bildgewaltig, so dass einzelne Situationen sich greifbar vor dem inneren Auge abspielen. 

Fazit
Mariella konnte mich mit der Braut des blauen Raben absolut überzeugen. Ich kann euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen. Also wagt einen Blick hinein und lasst euch entführen in eine düstere, kalte und märchenhafte Welt. 

Bewertung 
Eine Empfehlung meinerseits 🙂 

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt:

erste FeeSchmetterlingezweite FeeBuch

Please follow and like us: