Titel: Devils Lake: Dunkle Mächte der Vergangenheit
Autorin:  Claudia Jacobsen
Verlag:  / -Oktober 2016
Buch: 15,49€
eBook: 4,99€
Seiten:
 500

Inhalt

Susan, ein 16-jähriger Teenager, lebt zurückgezogen mit ihrer Mutter in der idyllischen Stadt Devils Lake. Ihr ruhiges Leben verändert sich dramatisch, als sie den geheimnisvollen Jonathan kennenlernt. Susans Gefühle für Jonathan schwanken zwischen Sympathie und Furcht, ausgelöst durch mysteriöse Ereignisse, die Susan an der menschlichen Natur Jonathans zweifeln lassen. Ein Fluch scheint über Devils Lake zu liegen und so macht sich Susan daran, das dunkle Geheimnis mit Hilfe ihrer Tante Miranda und ihres besten Freundes Alex zu lüften.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Devils Lake – geheimnisvoll, mysteriös, spannend. 

Dieses Buch hier hat mich echt gut unterhalten. Während der Anfang irgendwie zäh war und ich mich erst an den Schreibstil der Autorin gewöhnen musste, flogen die Seiten zum Ende nur so dahin.  Ständig passiert irgendwas. Die Charaktere sind authentisch und die Emotionen von Susan immer greifbar. Der Autorin gelingt es gut diese zu transportieren. 

Cover:
Ich liebe dieses düstere Cover, dass so so gut zur Geschichte passt.

Charaktere

Die Charaktere sind authentisch und haben Tiefe.

Susan Smith 

Susan lebt mit ihrer Mutter in der 3rd Street in einem Mehrfamilienhaus und geht auf das Lake Region State College. Ihr Vater lebt am Meer, ist Psychologe und hat eine Freundin, die zehn Jahre jünger ist als er. Susan hat lange brünette Haare und große braune Augen. Sie ist oft unpünktlich und hat einen Hang zum Träumen und die Zeit zu vergessen. Außerdem plagt sie immer der selbe Albtraum. 

Schreibstil:
An den Schreibstil der Autorin musste ich mich erst gewöhnen, nach ein paar Kapiteln kam ich damit aber gut zurecht. 

Fazit

Ich werde Band 2 auf jeden Fall lesen. 

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: