Titel: Der Mensch ist böse: Wahre Kriminalgeschichten – wahre Abgründe
Autor:  Julian Hannes
Verlag:  Lübbe – September 2020
Buch: 12,99€
eBook: 10,99€
Hörbuch: 9,99€
Dauer: 
 9 Stunden und 5 Minuten

Inhalt

Julian Hannes lässt uns 13 wahre Kriminalgeschichten nacherleben. Die Mystery-Größe auf YouTube mit mehr als 2 Millionen Fans lehrt uns das Gruseln: alle Geschichten sind wahr, ungelöst und hochdramatisch. Neben der Faszination über das Verbrechen beschäftigt sich der YouTube-Star mit Fragen wie: Warum wird jemand zum Täter? Kann es mir auch passieren, dass ich zum Mörder werde? Julian Hannes alias Jarow beleuchtet in seinen Kriminalgeschichten all die verschiedenen Facetten der Handlung. Im Mittelpunkt steht nicht nur die grausame, schauderhafte Tat, sondern auch immer die darin verwickelten Menschen. Er möchte nicht nur Wissen, wie es zu den Kriminalfällen kam, sondern er interessiert sich auch für das Schicksal der Opfer und Angehörigen und warum jemand zum Täter wurde. Getreu seinem Motto: „Die Welt ist Böse, passt auf euch auf!“.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Ich höre aktuell oft True Crime Podcasts. Als ich dieses Hörbuch hier gesehen habe musste ich es einfach anfragen. Zumal das Cover ja wohl total gelungen ist. Ich finde es zumindest sehr ansprechend. Vorab möchte ich sagen: Ich bin sehr begeistert von den Sprechern, die wirklich super angenehme und passende Stimmen haben. Ich hätte mir das wirklich nicht passender vorstellen können!

Wir haben 13 Kriminalfälle, von denen ich einige schon kannte und andere noch nicht. Manche der hier aufgegriffenen Fälle sind einfach sehr bekannt (Der Fall Maddie McCain oder Momo zum Beispiel). Andere wie den Ausbrecherkönig „Ekke“ Lehmann kannte ich noch nicht. Ich glaube, dass Menschen, die sich viel mit True Crime beschäftigen hier auf viel Bekanntes treffen.

Zu jedem Fall gibt es am Anfang eine kürzere Einleitung, dann Fakten, Theorien und Ansätze zum Fall und am Ende ein Fazit. Der Schreibstil des Autors ist sehr alltagssprachlich gehalten. Das hat mich an manchen Stellen etwas gestört, weil ich Formulierungen nicht ganz passend fand, hat an anderen Stellen aber auch für Gruselmomente gesorgt. Da man durch die wirklich guten Sprecher den Eindruck gewinnt, dass einem jemand gerade in diesem Augenblick die Fälle erzählt.

Es gibt wohl noch ein weiteres Werk von dem Autor. Das kannte ich allerdings noch nicht, werde ich mir jedoch mal anschauen.

Den True Crime Fans unter euch kann ich dieses Buch (und vor allem das Hörbuch) ans Herz legen.  Ich hätte den Sprechern noch ewig zuhören können.

Fazit

Hörenswert!

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: