Titel:  Demon Rookie: Planet Satan
Autorin: Nici Hope
Verlag:    – Februar 2019
Buch: 9,99€
eBook: 5,99€
Seiten: 168

 

Inhalt

Sie begegnen sich im Flur, sie begegnen einander im Traum, sie begegnen Satan. Privatermittler Matteo Martin und Gothicgirl Luna Schmidt sind eigentlich nur Nachbarn, aber zwischen den beiden scheint es eine besondere Verbindung zu geben. Während Matteo bei einer Ermittlung zum Spielball wahnsinniger Okkultisten wird, spielt Luna unwissend mit ihren magischen Fähigkeiten und geht zu weit. Moderner Satanismus, ein ordentlicher Schuss Urban-Fantasy sowie jede Menge Blut und Sex. Abgedreht und doch bloß ein Auftakt… (Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Ihr sucht etwas Anderes? Ein Buch, das man nicht einfach in eine Kategorie packen kann? Dann könnte dieses hier etwas für euch sein, denn das Debüt von Frau Hope ist einfach anders. . Sowohl das Cover als auch die Skizzen im Inneren finde ich sehr gelungen! Die Geschichte bietet Blut, Satanismus, Sex, Gewalt, Fantasy, aber auch Humor. Charaktere, die man so schnell nicht wieder vergisst und einen Schreibstil, der mir richtig gut gefallen hat. Frau Hope führt uns locker leicht und mit einem guten Maß an Spannung durch ihren Auftakt.
Leider endet der Band viel zu schnell. Da hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Denn am Ende, endet die Geschichte dort, wo man denkt: hey, jetzt möchte ich aber schon noch mehr dazu wissen. Außerdem muss ich zugeben, dass ich nicht viel Ahnung von Satanismus habe und mir hier mehr Informationen gewünscht hätte. Vielleicht erwarten die uns aber auch in den Fortsetzungen. Ich würde es mir auf jeden Fall wünschen.

 

 

 

 

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Please follow and like us: