Titel: 365- Wenn die Masken fallen 
Autorin:  Isabel Kritzer
Verlag:  Herzsprung Verlag – Juli 2021
Buch: 15,90€
eBook: 9,99€
Seiten:
 380

Inhalt

*Herzklopfen an 365 Tagen*

Charlotte will unbedingt etwas Außergewöhnliches erleben, vorzugsweise mit dem geheimnisvollen Traumtyp aus der Cafeteria ihrer Universität. Als sie in einem Zusatzkurs den letzten Platz ergattert – neben ihm -, stellt sie schnell fest, dass André auch zum Verlieben charmant ist. Und reich. Da kommt das überraschende Angebot ihres Vaters, sie endlich in sein Firmenimperium und die glamouröse Welt der High Society einzuführen, gerade recht. Sie ahnt dabei nicht, was für düstere Geheimnisse ihr Vater verbirgt – oder, dass André keineswegs ist, wer er zu sein vorgibt …

Rasch entwickelt sich ein Sog aus Luxus, Leidenschaft und Lügen, der Charlottes ganze Clique erfasst.

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Am Ende ist nicht alles gold was glänzt. Eine Botschaft die sich auf mehreren Ebenen zeigt. So gelingt es Isabel nicht nur darzustellen, dass bei allen Menschen 365 Tage nicht nur aus Sonnenschein, sondern auch aus Unwettern und manchmal sogar aus Orkanen bestehen, sondern auch, dass Perfektion und Makellosigkeit oftmals ein brüchiges Gerüst sind.

Ein Buch, das zum Nachdenken und Hinterfragen anregt. Habe ich die letzten 365 Tage für mich genutzt? Habe ich etwas für mich getan? Bin ich da wo ich sein will?

Cover:
Das Cover ist wunderschön und passt total gut!

Charaktere

Charlotte Clark

Charlotte, kurz Charly ist 22 Jahre alt und studiert BWL. Sie hat von blond zu braun nachgedunkelte, mittellange Haare, ist schlank und hat grüne Augen. Charlotte liest, läuft und tanzt gerne. Sie hat eine jüngere Schwester, fährt einen puderblauen Fiat 500 und ist Single. Ihre beste Freundin heiß Vanessa.

Schreibstil:
Die Autorin schreibt flüssig und bildhaft.

Fazit

Empfehlenswert1

Ich danke der Autorin  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: