Titel : Die Immergrün Saga – gestohlene Vergangenheit

Autor : Sylvia Steele

Verlag : Impress – Carlsen Verlag

ISBN : 978-3-646-60381-1

Ebook : 3,99 €

Seiten : 455

Genre : Fantasy

 

“Vielleicht träume ich auch nur und werde jeden Moment von meinem Wecker aus dem Schlaf gerissen.

Bei meinem Glück ist dann auch noch Mathe-Prüfungs-Montag. Und ich bin null vorbereitet.

Es sei denn, ich bin vollkommen durchgedreht und liege längst auf der Geschlossenen.“ (Pos. 1761)

Inhalt

„»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.«

Alisha ahnt während der Party zu ihrem 18. Geburtstag nicht, dass die Worte des mysteriösen Unbekannten mehr Wahrheit beinhalten als sie glauben will.

Als Alisha am nächsten Tag mithilfe ihres geheimnissvollen Exfreundes David nur knapp einem Überfall entkommt, spürt sie, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Welche Rolle spielt David, der sie verletzt in das Haus ihres Großvaters bringt, und was versucht er vor ihr zu verbergen?
Noch weiß Alisha nicht, welch übermächtiger Feind ihr nach dem Leben trachtet, welch düstere Geheimnisse in den Schatten der Vergangenheit verborgen liegen. (Quelle Klapptext)

 

 

Meine Meinung

Ich finde Sylvia hat eine tolle Geschichte erschaffen. Wer Romantik liebt oder sie sogar brauch, ist hier richtig. Ihr Schreibstil hat mir sofort gefallen.  Die Kapitel sind fast abwechselnd aus Alishas und Davids Sicht geschrieben. Allerdings habe ich die Unterschiede zwischen Alisha und David in ihren jeweiligen Kapiteln nicht rauslesen können. Aber gleich zu Beginn war ich super gefesselt und hatte direkt tausend Fragen im Kopf schwirren die ich unbedingt beantwortet haben musste! Ich muss sagen ein schöner Auftakt.

 

Cover

Das Cover ist sehr schön und stellt Alisha da.

 

Charaktere

Die Charaktere werden grob beschrieben, Alisha und David mehr als die Nebencharaktere.

Alisha

Sie wird zu beginn des Buches 18 und hat intensive Smaragdgrüne Augen. Sie hat langes braunes Haar und sie ist privilegiert aufgewachsen. Vor kurzem hat sie ihre Eltern durch einen Autounfall verloren.

David

Er ist groß, trainiert, hat blonde Haare und meistens grüne Augen. Eigentlich ist er Alishas Ex aber es stellt sich heraus , das er eine andere Rolle bisher in ihrem Leben gespielt hat.

 

Die Handlung

Das Buch beginnt mit Alishas 18 Geburtstag und ein Paar mehr merkwürdigen Geschehnissen. Es spielt zu beginn in York macht dann nach wenig Kapiteln einen Twist und baut einen Ereignisbogen auf. Es gibt unheimlich viele Dinge die passieren so das man das Gefühl hat, das Buch hatte nur 100 Seiten. Jedoch verändert sich Alishas und Davids Leben komplett, als würde man es von innen nach außen stülpen. Das Ende hat einen kleinen Cliffhänger und ich muss gestehen – ich will wissen wie es weiter geht .

 

Der Schreibstil

Wie in der Meinung schon erwähnt , fand ich es sehr einfach in das Buch rein zukommen. Ihr Schreibstil ist leicht und hat zwischen drin auch wirklich witzige und sarkastische Stellen. Nur den Unterschied zwischen Alisha und David beim lesen konnte ich nicht raus lesen.

 

Fazit

Die Geschichte ist toll, hat hier und da ein Paar Stellen wo mir die Tiefe fehlt, jedoch ein toller Auftakt.

 

Bewertung

Schöner Auftakt einer Liebesgeschichte mit Fantasy.

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt:

 

Please follow and like us: