Schneeweiße Rose: Der verwunschene Prinz von [Jager, Jennifer Alice]
Titel: Schneeweiße Rose- der verwunschene Prinz
Autorin: Jennifer Alice Jager 
ebook – 3,99 €
Seiten: 200
Genre: Märchenadaption

„Eure Herzen sind wilde und gefährliche Kreaturen. Sie steuern euer Handeln, erfüllen euch mit blinder Liebe und verseuchen euch mit Hass. Das menschliche Herz ist ein Monster! Eure Körper, eure Knochen und Rippen sind nichts weiter als sein Käfig“. (Seite 142)

 

 

 

Inhalt

 

„Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, geraten die Schwestern mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee des Waldes – ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs.“ (Quelle: Klappentext)


 


Meine Meinung
Diese Adaption hat mir gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass es mir am Ende doch irgendwie zu schnell ging. Anfangs war alles so umfangreich beschrieben, dass es zum Ende hin irgendwie schnell abgewickelt anmutete. Trotzdem hat gerade die böse Fee und ihr düsteres Reich mich total neugierig darauf gemacht, wie es wohl mit ihr weitergehen wird. 
 


Das Cover


Das Cover zeigt Snow und passt gut zur Geschichte. 

 

 
Charaktere
Die Charaktere sind – wie nicht anders zu erwarten – gut ausgearbeitet und vor allem authentisch.

Snow
Snow hat eine große Schwester namens Rose. Ihre Mutter starb vor einem Jahr. An ihren Vater kann sie sich nicht erinnern. Snow ist eine eher unscheinbare Person. Sie hat blondes Haar, blassblaue Augen und eine Haut so weiß wie Schnee. Selbst die heißesten Sommer können daran nichts ändern. Außerdem ist Snow 16 Jahre alt, schnell und geschickt. Sie hat ein wirklicht gutes Herz! Rose ist schüchter, naiv, mutig und kämpft ohne an die Konsequenzen zu denken.
Rose
Rose ist eine hochgewachsene Frau mit feurigem Haar und ebenso feurigem Blick und Snows ältere Schwester (17). Sie wickelt die Männer Scharenweise um die Finger, ist voller Tatendrang und hat immer 1000 Ideen. Sie ist die verantwortungsvolle Schwester, die sich um Rose sorgt.
Chris
Chris hat tiefblaue Augen, ist höflich und drückt sich gewählt aus, Leider kann er sich nicht an seine Vergangenheit erinnern. Er scheint jedoch ein sehr gütiger Mensch mit großem Herz zu sein.
Die Handlung
Die Handlung ist märchenhaft und man kann nicht sagen, dass man den Handlungsstrang kennt, wenn man das Märchen Schneeweißchen und Rosenrot kennt.

Der Schreibstil
Wer Jennifers Schreibstil kennt weiß wie locker, leicht und doch bildhaft er ist.
Fazit
Ich hab diese Geschichte in einem Zug durchgelesen. Sowohl der Schreibstil als auch die Atmosphären haben mir richtig gut gefallen.  Es ist einfach eine schöne Geschichte für zwischendurch. An Secret Woods kommt diese Adaption jedoch nicht heran!
Bewertung
Wer Märchen mag wird diese Adaption mögen!

 


 

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt: 
Please follow and like us: