Titel:  Nebelwind
Autorin: Marlen May
Verlag:    – Januar 2019
Buch: 11,99€
eBook: 2,99€
Seiten: 346

Inhalt

Alyssas Welt wird auf den Kopf gestellt, als sie sich plötzlich in Makára, dem Land hinter den Nebeln, wiederfindet. Nicht nur, dass Magie hier allgegenwärtig ist und harmlosen Blumen Zähne wachsen. Nein, sogar sie selbst scheint sich zu verändern. Da ist etwas tief in ihr, das nur darauf wartet zu erwachen … Und wäre da nicht ein junger Kämpfer, der ihr Herz in einen Kolibri verwandelt, würde sie vielleicht aufgeben.

… Er zog mich mit einem Ruck hoch, sodass ich tölpelhaft gegen seine Brust gedrückt wurde. Die Nähe zu ihm machte mich nervös und ich spürte, wie mir das Blut in die Wangen schoss. Trotzdem konnte ich mich nicht sofort von ihm lösen. Im Gegenteil, wie betäubt, sog ich den angenehmen Geruch nach Wald und Kräutern ein, der ihm anhaftete …

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Nebelwind hat meine Erwartungen übertroffen, denn es ist so viel mehr, als der Klappentext vermuten lässt. Fliegende Blätter mit denen man nicht nur an Rennen teilnehmen kann, nein, sie dienen auch generell als Transportmittel, eine Wolke, die eigenständig denkt und handelt. Eine Stadt umgeben von Nebel. Böses, Gutes, Freundschaft, Mut, Angst, Ablehnung, Erkenntnis.

Cover:

Ich finde dieses Cover schlicht und total schön. Es zeigt, dass ein Cover nicht immer intensive Farben braucht um zu glänzen.

Charaktere

Die Charaktere sind gut gelungen, haben Ecken und Kanten und werden sehr lebendig.

Alyssa McKoy

Alyssa ist 17 Jahre alt und hat graublaue Augen und lange dunkelblonde Haare, sowie einen vollen Mund. Außerdem ist sie zierlich, hat eine Schwester namens Kara. Ein Pferd namens Dakota gehört ihr und ihrer Schwester. Ihrer Familie gehört das Stardust Diner inmitten von Dorset, New England. Ava ist der Name ihrer besten Freunde. Alyssa wurde in Bennington (Vermont) geboren. Kochen ist ihre Leidenschaft.

Robin Romeo Sarderos

Robin hat braune Augen und dunkelbraune Haare, die ihm wirr ins Gesicht fallen. Er kann Heilmagie wirken und ist ein Khaloy. Seine Haushälterin Abeba und ihr Mann Abbe wohnen bei ihm. Bei den beiden handelt es sich um Wichtel. Robin ist Mitglied der Garde.  Robin ist mein Lieblingscharakter in dieser Geschichte <3

Die Handlung

Die Stadt ist in 5 Stadtviertel unterteilt. Die Bakéa Draidd ist das Zentrum. Dort liegen wichtige Gebäude. Dann gibt es noch Bakéa Ceann, Bakéa Tri, die Bakéa Pewdar  und Bakéa Dau. In Pewdar leben beispielsweise die Heiler

Das Buch ist spannend, bietet überraschende Wendungen und viele fantasievolle Ideen.

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und sehr bildlich. Man kann sich die von ihr erschaffene Welt gut vorstellen.

Fazit

Ich bin sehr gespannt darauf wie es im Herbst weitergeht.

 

 

 

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Please follow and like us: