Titel: Chroniken der Dämmerung (Band 1): Moonlight Touch
Autorin:  Jennifer Alice Jager
Verlag:  Ravensburger – August 2020
Buch: 18,99€
eBook: 14,99€
Seiten:
 448

Inhalt

In a kingdom of light,
she is the darkness.

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

Band 1 der epischen Fantasy-Saga von Jennifer Alice Jager

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Kurz vorab: Ich bin kein Fan von dem Cover und glaube, dass es ohne die Frau deutlich schöner wäre. Wenn dieses Buch nicht von Jennifer wäre, hätte ich es wohl gar nicht erst angefragt, einfach, weil mich die Frau auf dem Cover wirklich stört – was schade wäre, denn das Buch ist wirklich genial!

Auch dieses Mal ist es Jennifer gelungen mich für ihre Geschichte zu begeistern. Ich habe dieses Büchlein hier tatsächlich in einem Rutsch gelesen. Es gibt überraschende Wendungen, Intrigen, Hinterhalte, ganz viel Spannung und zeitweise ist irgendwie nichts wie es scheint. Wer ist Freund und wer der Feind? Wer spielt ein falsches Spiel? Ich bin echt begeistert davon wie unvorhersehbar sich so manches entwickelt. Und, ich brauch ganz dringend die Fortsetzung…  

Das Cover

Das Cover würde mir unglaublich gut gefallen, wenn die Frau darauf nicht wäre. Ich finde sie wirkt leider irgendwie unnatürlich. 

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch.

Sheera Abendhauch

Sheera ist eine Nachtalbe und damit durch und durch ein Wesen der Dunkelheit. Ihr Haar ist schwarz, ihre Haut blass und die Augen katzenhaft. Sie kann im Dunkeln sehen und sich lautlos durch die Nacht bewegen, was ihr das Dasein als Diebin wirklich sehr vereinfacht. Dadurch, dass sie eine Nachtalbe ist, wird sie sowohl von den Hochalben, als auch von den Menschen verachtet. Sheera ist eine Prota, die keinesfalls perfekt ist. Jemand mit Ecken und Kanten. 

Lysander

Lysander ist Kronprinz und ein Mensch. König werden will er allerdings nicht. Denn er möchte unter keinen Umständen die Verantwortung für ein vom Krieg zerrüttetes Land übernehmen. Zudem gilt er eher als Schürzenjäger und weniger als Thronfolger und steht ständig im Schatten seines älteren Bruders. 

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist, wie gewohnt, bildhaft, detailreich und flüssig zu lesen. Man fliegt geradezu über die Seiten hinweg.

Fazit

Ich will nicht noch bis zum Frühjahr warten um zu erfahren, wie es weitergeht! 

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: