Titel:  Himmelsklang & Höllendröhnen
Autorin: Aurelia L. Night
Verlag:  Hawkify books – Mai 2019
Buch: 14,99€
eBook: 
Seiten:
364

„Abscheu. Abscheu gegenüber den Menschen, die alles einfach hinnahmen, wie es war, die sich oftmals für den leichtesten Weg entschieden und nicht hinterfragten, was sie taten. „Position 427

Inhalt

»Du bist eine Made, umgeben von Engeln, die nur mit den Fingern schnippen müssen, um dich zu vernichten. Versteh’ das und pass dich an, wenn du leben willst.«

Kaylas Leben ist geprägt von ihrem Durst nach Rache. Jede Nacht ist sie auf den Straßen und folgt dem Dröhnen in ihrem Körper, das sie zu den Dämonen führt. Bis sie auf Elias trifft, der weder Mensch noch Dämon ist, sondern ein Geächteter, gefallen in der Missgunst Gottes. Diese Begegnung ruft jedoch nie dagewesene Kräfte in Kayla hervor, die sie von der Jägerin zur Gejagten machen und sie dazu zwingen, das Schicksal von Himmel und Hölle zu entscheiden …(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch hier auf dem Weg zur LBM verschlungen :-O Aurelia hat hier einen wahren Pageturner geschaffen. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Es gibt einfach soooo viele Wendungen und oft habe ich gedacht: „Nein, das wird sie nicht tun. Nein, absolut nicht.“ und dann blättert man drei Seiten weiter und denkt sich: „Oh doch. Sie kann.“ und gerade, wenn man denkt okay, jetzt ist der Drops aber gelutscht, legt Aurelia nochmal richtig los. Ich bin auf jeden Fall super angetan von diesem Büchlein 🙂

Cover:

Das Cover finde ich super passend.

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch, haben Tiefe und agieren nachvollziehbar.

Kayla Colden

„Es scheint ein Serientäter zu sein, der irrsinnig brutal vorgeht.“ Position 90

„In diesen Momenten fühlte ich mich lebendig, frei und mächtig“ Pos 287
Kayla – kurz Kay  verfolgt ihr Studium sehr zielstrebig damit ihre Adoptiveltern sie weiterhin finanziell unterstützten. Ihr bester Freund heißt Luke. Er hat braune Augen und ist Footballspieler. Kay hat ein dröhnen in sich, das in der Nähe von Dämonen losgeht. Dieses Dröhnen wird begleitet von einem Vibrieren, das ihren Körper beben lässt und sie in die Richtung führt, in der das Monster sich aufhält. Das Töten dieser Monster vereinnahmt sie total. Sie lebt dafür ihre Rache zu erhalten. Sie ist 22 und hat einen Wellensittich namens Piet. Als ihre Eltern und ihr Bruder von den Flammen verschlungen wurden war sie erst sieben Jahre alt. Die Polizisten haben sie damals außerhalb des Hauses gefunden. Bevor sie mit der Dämonenjagd begonnen hat, ist sie jahrelang in einen Kickboxclub gegangen. Dort hat sie gelernt sich zu verteidigen. Ihn ihrem Kleiderschrank dominiert Schwarz. Sie hat grüne Augen.

Elias

„Traurigkeit und das schlechte Gewissen übermannten ihn, als er seine Strafe sah. Statt wie früher golden, waren seine Augen nun schwarz. Nur ein paar kleine goldene Punkte trennten ihn vor dem Abgrund, den er auf keinen Fall hinabfallen wollte.

Er hat lange geschlafen. 15 Jahre um genau zu sein  und hat gehofft, dass das Geschehene nur ein böser Albtraum war. Er trägt die Schuld daran, dass eine ganze Familie zerstört worden ist. Er ist ein in Ungnade gefallener Engel, ein Geächteter, dennoch ist „Lizzia“ – sein Schwert- an seiner Seite geblieben.  Elias hat schwarze Haare, die er zu einem Pferdeschwanz gebunden trägt. Er ist muskulös, hat eine gerade Nase und ein markantes Kinn.

Die Handlung

Dämonen setzen sich die Maske von  Menschen auf, um „normal“ zu wirken.  Sie spüren Nephilim besser als Engel, weil Nephilim ihre kosmische Kraft nicht unter Kontrolle haben.  Gesegnete Dinge können ihnen ziemlich gefährlich werden. Töten kann man sie jedoch nur in dem man ihnen das Herz herausschneidet oder sie köpft. Dämonen sind Menschen gewesen, die in ihrem Leben sehr viel Schuld auf sich geladen haben.

Engel altern ab einem bestimmten Zeitpinkt im Leben nicht mehr. Verletzungen, die das kosmische Sein eines Wesens angreifen, können ihnen jedoch die Jugend rauben. Alle Engel besitzen goldene Iriden. Diese sind so strahlend, dass man den Blick eines Engels kaum erwidern kann, wenn man Lasten auf seiner Seele trägt. Meisten können nur Kinder in die Augen von Engeln blicken, ohne etwas Sonderbares zu spüren- Bei den Geächteten ist das Gold durchsetzt mit Dunkelheit. Schwarze Punkte, die je nach Schwere der Strafe, dunkler werden. Sie haben allerdings die Chance auf Wiedergutmachung. Gefallene können dies nicht. Sie sind auf ewig aus dem Paradies verbannt.

Zur Handlung. Es gibt Spannung, überraschende Wendungen und viele Informationen!

Der Schreibstil

Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und lässt sich total  flüssig lesen.

Fazit

Ihr habt es oben schon gelesen. Mit diesem Buch hat Aurelia mich total überzeugen können! #LOVINGIT

 

Ich danke dem Verlagfür die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Please follow and like us: