Titel: Harrowmore Souls 
Autorin: Miriam Rademacher
Verlag:  Sternensand Verlag – Oktober 2019
Buch: 12,90€
eBook: 4,99€
Seiten:
 260

Inhalt

Seltsame Dinge ereignen sich in der ländlichen Idylle Cumbrias im Nordwesten von England. Immer wieder werden dort verwirrte Menschen auf den Landstraßen aufgegriffen, denen nichts als das Hemd auf dem Leib und keinerlei Erinnerung geblieben ist. Gibt es eine übernatürliche Ursache für das Phänomen? Die Anwaltskanzlei ‚Harrowmore Souls‘, die von Allison Harrowmore und ihrem Partner Conny Bligh geführt wird, erhält den Auftrag, diese Frage zu beantworten. Als ihr Weg die beiden selbst ernannten ‚Anwälte für Geister‘ in das bescheidene Mayflower Hotel führt, sind sie der grausamen Wahrheit bereits gefährlich nahe gekommen …

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

Eine Anwaltskanzlei für Geister und durch sie Betroffene? Klingt doch außergewöhnlich, oder? Mich hat der erste Band dieser Reihe wirklich gut unterhalten. Spannend und humorvoll gelingt es der Autorin den Leser durch das Buch fliegen zu lassen. Es wird zum Teil sogar ein wenig gruselig. Man trifft alte Bekannte und neue Gesichter. Insgesamt finde ich Charaktere sehr authentisch dargestellt und wirklich gut ausgearbeitet. D

Bei der Geschichte handelt es sich übrigens um ein Spin-Off von Banshee Livie,

Für alle, die humorvolle Geistergeschichten mögen.

Cover:
Das Cover passt total gut zur Geschichte.

Charaktere

Die Charaktere agieren authentisch und haben Tiefe

Allison Harrowmore

Allison ist eine Zeitreisende und betreibt gemeinsam mit Conny Bligh eine Anwaltskanzlei für Geister und durch sie Betroffene. Sie hat Erfahrungen mit fast jeder Form von Spuk und Geistererscheinungen und findet immer einen Weg um zu dem jeweiligen Wesen durchzudringen und zu helfen. Allison ist groß und schlank, hat glatte schwarze Haare und blaue Augen. Sie ist Anfang zwanzig und gehört einem alten Adelsgeschlecht an, dessen Schloss nahe der schottischen Grenze zu finden ist. Vermögend ist sie allerdings nicht. Ihre Mutter bezeichnet sich als Druidin und ihre Patentante ist der Schutzgeist der Harrowmores und eine echte Banshee.

Schreibstil:
Die Autorin schreibt so flüssig, dass die Seiten einfach dahin fliegen. Mir gefällt auch ihr Humor sehr gut.

Fazit

Empfehlenswert :).

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Please follow and like us: