Titel: Die Ring Chroniken 2 – Befreit
Autorin:  Erin Lenaris
Verlag:  Tagträumer – November 2019
Buch: 16,90€
eBook: 5,99€
Seiten:
408

Inhalt

Das Lügengebäude ist eingestürzt.

Wen begräbt es unter seinen Trümmern?

Emony ist ein lebender Lügendetektor – jeder Schwindel brennt in ihren Ohren wie hundert

Ameisenbisse. Als Wahrheitsfinderin entlarvte sie die skrupellosen Geschäfte des WERT-Konzerns mit dem lebenswichtigen Wasser in der Rauring-Wüste. Doch kaum hat sie sich den rebellischen Ringbrechern angeschlossen, wird ihre große Liebe Kohen verhaftet und zum Tode verurteilt. Emony setzt alles daran, ihn vor der Hinrichtung zu bewahren. Doch wie perfide WERT wirklich ist, wird erst nach und nach klar …

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung:

„Ich war die Pumpe, die den Ballon zum Platzen gebracht hat, weil ich die Befehle der WERT- Antreiber befolgt habe. Aber jetzt rufe ich Sie auf, all dem ein Ende zu machen“ Position 5435

Ich habe dieses Buch (genau wie auch den ersten Teil) verschlungen. Zwischen den Zeilen gibt es so viel Drama, so viel Verzweiflung, Wut, Hoffnung und Trauer, aber auch Gewissheit, Verrat Enttäuschung und Aufopferung. Es gibt überraschende Wendungen, Freundschaft und Liebe. Es gibt eine riesige Botschaft zwischen den Zeilen: MACH DIR DEIN EIGENES BILD!

Wenn du der einzig Sehende unter vielen Blinden zu sein scheinst – was wärst du bereit zu opfern, um ihnen ein wenig Licht zu schenken? Wie viel Kraft ist nötig um ein System zum Wanken zu bringen? Bist du bereit bis zum Schluss zu kämpfen? Dein Leben zu geben? oder das anderer? Machst du dir dein eigenes Bild?

Cover:
Das Cover ist  total schön und gefällt mir persönlich viel besser als das zum ersten Band.

Charaktere

Die Charaktere sind  authentisch und haben Tiefe, wobei Felix mir zeitweise (wie auch schon in Band 1) echt Nerven geraubt hat. Der Gute benimmt sich nämlich immer mal wieder wie ein bockiges Kind, ist naiv und denkt nicht immer nach bevor er handelt. Ja, ich weiß – er ist überaktiv. aber..

Kohen ist psychisch labil und auch körperlich derbe angeschlagen. Der Gute ist Opfer und Täter, Verräter und Retter. Kein Wunder, dass er sich eher distanziert und kühl zeigt. Ich konnte ihn so gut verstehen!

Emony lässt sich zeitweise stark von ihren Gefühlen leiten und denkt in dem Zusammenhang dann nicht an gute Pläne oder mögliche Konsequenzen – was auch nachvollziehbar ist. Ansonsten wächst sie beständig über sich hinaus 🙂

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin macht das Buch zu einem Pageturner. Erin gelingt es ihre Leser direkt ins Geschehen zu katapultieren und sorgt mit vielen Spannungsmomenten dafür, dass man das Buch gar nicht zur Seite legen möchte.

Fazit

Ich warte sehnsüchtig auf den Abschluss und bin sehr gespannt was uns da noch so erwarten wird.

Lasst euch diese Reihe auf keinen Fall entgehen!

Please follow and like us: