Titel: Dunkelheit – Die St. Petersburg-Trilogie
Autor Andrej Djakow
Verlag: Heyne Verlag – April 2016
Buch: 14,99€
ebook – 11,99 €
Seiten: 1136
Genre: Fantasy

 

Inhalt

Licht und Dunkelheit

Wir schreiben das Jahr 2033. Vor Jahren hat ein schrecklicher Atomkrieg weite Teile der Welt verwüstet. Nur in den gigantischen U-Bahn-Netzen der Städte konnten die Menschen überleben. So wie der zwölfjährige Waisenjunge Gleb, der sein Dasein im Untergrund der St. Petersburger Metro fristet. Eines Tages wird er mit einer Gruppe von Gefährten auf eine gefährliche Expedition geschickt, die sie an die verstrahlte und von Mutanten besiedelte Oberfläche führt. Für Gleb beginnt das größte Abenteuer seines Lebens … (Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Erstmal: Das Preis-Leistungsverhältnis hier ist echt unglaublich. Gleich die gesamte Trilogie in ca. 1100 Seiten für 15€.  Ich kann denjenigen von euch, die Endzeit-Szenarien und actionreiche Geschichten mögen, diesen Sammelband nur ans Herz legen. Mir hat er nämlich wirklich richtig, richtig gut gefallen.

Das Cover

Ich finde das Cover passend.

Charaktere

Die Charaktere gefallen sind sehr authentisch dargestellt worden. Gerade mit dem wissen, dass sie jeden Tag um ihr Überleben kämpfen versteht man die Härte in der Art, wie sie manchmal agieren sehr gut. Kurz: Man kann sich sehr gut in die die Protagonisten hineinversetzen, sowohl auf emotionaler, als auch auf gedanklicher Ebene.

Die Handlung

Erstmal muss ich sagen, dass der Autor das Setting wirklich gut beschreibt. Alles wirkt düster und beklemmend. Der Spanungsbogen die ganze Zeit über hoch (auch, wenn es ein paar kleine Längen gibt). Die Reise von Gleb und Taran ist wirklich unglaublich spannend und trotz vor Liebe zum Detail. Es gibt auch ein paar unvorhersehbare Wendungen, die der Leser nicht vorhersehen hätte können.

Der Schreibstil

Andrej Djakow versteht es Spannung heraufzubeschwören und seine Leser zu fesseln. Zwar behandelt jedes Buch seine ganz eigene Thematik, jedoch knüpft vieles an das Vorherige an.

Fazit

Von mir gibt es eine klare Empfehlung. Dieses Buch überzeugt durch: authentische Charaktere und einen hohen Spannungsbogen und unerwartete Wendungen.

 

 

 

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt:

 

erste FeeSchmetterlingezweite FeeBuch

Please follow and like us: