Titel: Das Zylinderkabinett oder das Mädchen, das nicht dorthin gehörte
Autor: Fabienne  Siegmund
Verlag:  Art Skript Phantastik – März 2019
Buch: 7,00€
eBook: 2,99 €
Seiten: 108

„Das Vergessen kann die Erinnerungen hüten, weil es weiß, was vergessen werden darf und was wann wiederkommen muss, damit alles richtig ist.“ S.44

Inhalt

Alles, was mit Magie in Berührung kommt – egal, ob für einen Sekundenbruchteilwahrer Magie oder für jene Momente, die der Illusion auf den Bühnen der Welt gehören – wird irgendwann selbst magisch.
So geht es auch Puschkin, dem weißen Kaninchen eines Zauberers in Montparnasse, das abseits der Vorstellung sein Leben im Zylinderkabinett verbringt – jenem Ort, an dem Tücher wie Schmetterlinge fliegen und Tauben zu Plastikrosen werden. Dort, wo die Schuhmaus alle Geschichten kennt und der Regenbär die Seerosen gießt, wo die Pikdame die Geheimnisse hütet und die Puschelwuschelohrenkatze ihr Unwesen treibt: Genau dort taucht eines Tages direkt vor Puschkins Hasennase ein winziges Mädchen auf, das einen Schlüssel im Rücken hat und sich nur bewegt, wenn man ihn dreht.
Schnell wird klar, dass Eugenie, wie dieses Mädchen heißt, nicht in das Zylinderkabinett gehört, und so macht sich Puschkin mit ihr auf den Weg zum von allen gefürchteten Schmuckfrosch – der einzigen Hoffnung, die Eugenie noch zu haben scheint …  (Quelle: Klappentext)

„Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass das hier nicht richtig für mich ist. Ich habe nie zuvor mit einer Maus gesprochen, die übersetzt, was ein weißes Kaninchen sagt.“ S.26

Meine Meinung

Wie niedlich ist bitte dieses Cover? Immer, wenn ich es sehe denke ich: „Hach“. Auch im Inneren ist dieses Büchlein wunderschön und liebevoll gestaltet. Es gibt sogar ein Daumenkino (und nein. Ich denke nicht, dass ihr wissen wollt, wie oft ich es mir angesehen habe  :D) . Es ist auf jeden Fall total niedlich!

Die Geschichte ist soo schön vielfältig, so verrückt, so bunt.  Das nenne ich kreativ! Die Charaktere sind gut durchdacht. Und Puschkin wird sich mit Sicherheit ein Stück weit in euer Herz schleichen. Die Puschelwuschelohrenkatze bringt Spannung, die Schuhmaus ist weise und die Spielkarten sind lebendig. Während Herz Türen öffnet, schließt Kreuz sie ab, Pik hütet Geheimnisse und Karo? Karo hört das Verborgene. Was das wohl für unsere Geschichte bedeutet? Findet es doch heraus 😀

Was mich allerdings ein wenig gestört hat ist der Erzählstil mit dem ich mich auch nach 100 Seiten nicht komplett anfreunden konnte, aber das ist ja (wie eigentlich alles) nunmal Geschmackssache.

Fazit:

Empfehlenswert <3

 

Ich danke dem Verlag und Symply easy Marketing für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Please follow and like us: